Ackerschaft wird Teil der Feldfreunde

Aktualisiert: 10. Apr.

Ausgangslage: Die Produktion unserer Nahrungsmittel ist uns heute fremd geworden. Wir haben kaum noch eine Vorstellung davon, wo diese herkommnen oder wie die Landwirtschaft funktioniert. Dadurch verlieren wir den Bezug und unterstützen unbewusst nicht nachhaltige Strukturen und Praktiken der Landwirtschaft.


Die Idee: In diesem Jahr wurde der Verein Feldfreunde gegründet. Sie setzen sich für zukunftstaugliches, gutes Essen in Liechtenstein ein. Essen mit Genuss, ohne Verschwendung und ohne eine Übernutzung unserer Ressourcen. Durch die Angebote der Feldfreunde sollen alle Menschen die das möchten,- besonders auch Kinder, Jugendliche und ihre Familien- die Möglichkeiten bekommen, Landwirtschaft zu erleben und aktiv daran teilzunehmen. Die Feldfreunde sind ein Ort, an dem sich alle treffen können, die gutes Essen schätzen und eine Wende hin zu einer agrarökologischen Landwirtschaft anpacken wollen. Dies sind nicht nur die Konsument*innen, sondern auch Landwirt*innen, lokale Organisationen, Gemeinden, und Politiker*innen, aber auch Unternehmen wie Lebensmittelläden, Bäckereien oder Restaurants.


Angebote: Es ist ein breites Veranstaltungsangebot geplant: Erlebte Landwirtschaft in den Bionetz-Betrieben, Exkursionen mit Schulen und Kitas, Kochkurse sowie informative Vorträge.


Unsere Rolle: Die Ackerschaft wird durch Elisabeth im Vorstand der Feldfreunde vertreten sein. Wir freuen uns auf die Herausforderung und alles Spannende, was noch kommt!

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen